© Rheinisch-Bergischer Kreis

Liebe MINT-Fachlehrkräfte,

Sie kennen eine Schülerin oder einen Schüler der Sekundarstufe II, die oder der im Bereich Informatik talentiert ist? Der Spaß am Programmieren hat und außerhalb des Unterrichts gerne noch eine Schippe drauflegen möchte? Die Fachhochschule der Wirtschaft – FHDW – und das Berufskolleg Kaufmännische Schulen in Bergisch Gladbach sind Partner im MINT-Netzwerk Rhein-Berg. Diese beiden Partner bieten bereits seit vier Jahren in den Sommerferien an der FHDW in Bergisch Gladbach erfolgreich ein MINT-Summercamp an. Dieses findet in Form einer Akademie statt, in der Jugendliche mit Spaß am Programmieren eine intellektuelle Herausforderung finden, die über das normale Schulangebot hinausgeht. Im einwöchigen Camp kommen besonders motivierte und leistungsbereite Jugendliche zusammen. Sie können dort unter Anleitung von erfahrenen Dozenten und Pädagogen der FHDW und des Berufskollegs Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der App-Entwicklung erwerben und erweitern. Die Jugendlichen haben dabei zudem die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Nähere Informationen und Eindrücke der vergangenen Summercamps sind unter testserver.smetrix.de/zdi-mrb oder www.mintsummercamp.de zu sehen.

Die Aufgabenstellung

Die Teilnehmenden am MINT-Summercamp sollen die Programmierung von Apps für Smartphones erlernen und die Eigenarten mobiler Anwendungen kennenlernen. Anhand eines freigewählten Themas können sie bis zum Ende des MINT-Summercamps ihre erste eigene App konzeptionieren und prototypisch umsetzen.

Im ersten Teil des Summercamps lernen die Teilnehmenden unter Anleitung von erfahrenen Dozenten Grundlagen für die Erstellung von sogenannten Apps für moderne Smartphones kennen. Dabei werden ihnen nicht nur verschiedene allgemeine Aspekte rund um das Thema mobile Anwendungen, wie z.B. Appdesign, Appstores und Anwender-Sicherheit nähergebracht, sondern auch die Plattformen Android, Windows und Apple vorgestellt.
Im zweiten Teil des Summercamps sollen die Teilnehmenden ihre Ideen und Konzepte in Form einer eigenen App umsetzen und ausarbeiten. Während des Summercamps erfahren die Jugendlichen gleichzeitig auch eine lebensnahe Präsentation unterschiedlicher Berufsbilder und konkrete Einblicke in zukunftsfähige Berufswelten. Dies bietet ihnen auch die Möglichkeit, sich mit eigenen Perspektiven in diesen Berufsfeldern auseinanderzusetzen.

Die Teilnahme

Die Auswahl der Teilnehmenden am MINT-Summercamp erfolgt im Rahmen eines Vorschlagsverfahrens durch die teilnehmenden Schulen. Eine direkte Bewerbung durch die Schülerinnen und Schüler ist nicht vorgesehen. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 begrenzt. Jede Schule hat die Möglichkeit Schülerinnen / Schüler für die Teilnahme zu nominieren (Nutzung des Bewerbungsformulars). Die Teilnahme wird über eine Warteliste geregelt. Die Interessentenliste wird in der Reihenfolge der Eingänge bearbeitet.

Angesprochen werden Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II mit Interesse an MINT-Themen. Es sollten leistungsbereite und motivierte Schülerinnen und Schüler sein, die sich kreativ weiterentwickeln wollen und Spaß an einer besonderen Herausforderung im Programmieren haben. Erste Vorkenntnisse im Bereich der Programmierung und im Umgang mit Programmierumgebungen wären hilfreich, jedoch keine Bedingung. Gearbeitet wird mit dem Betriebssystem ANDROID – in der Programmierumgebung ECLIPSE. Eine spezielle Vorbildung zur Programmierung von Smartphones ist nicht erforderlich.

Die Ansprechpartner

Nominierungen (siehe Bewerbungsformular) oder etwaige Rückfragen nimmt das MINT-Netzwerk Rhein-Berg entgegen, Frau Katrin Sachs, Am Rübezahlwald 7, 51469 Bergisch Gladbach oder  mint@rbk-online.de. Einreichungsschluss für die Nominierungen ist der 12.05.2017.

Die Durchführung

Das MINT- Summercamp findet vom 17. bis zum 21.07.2017 (erste Woche der Sommerferien) in der Zeit von 10 bis 17 Uhr an der Fachhochschule der Wirtschaft, Hauptstraße 2, 51465 Bergisch Gladbach statt. Die Betreuung der Jugendlichen erfolgt durch erfahrene Dozenten und Pädagogen der FHDW und des Berufskollegs Kaufmännische Schulen in Bergisch Gladbach. Für die Verpflegung wird gesorgt. Die technische Ausrüstung für die Arbeit im MINT-Summercamp wird zur Verfügung gestellt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Downloads