Was ist zdi?

„zdi“ steht für „Zukunft durch Innovation.NRW“ − eine Offensive, die junge Menschen in Nordrhein-Westfalen für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern will. Geleitet wird das Projekt vom NRW-Wissenschaftsministerium. Die zdi-Geschäftsstelle berät und unterstützt die einzelnen Zentren und Schülerlabore in ihrer Arbeit und koordiniert die Vergabe von Fördermitteln.

>> www.zdi-portal.de

© Christian Schwier/fotolia.com

© Christian Schwier/fotolia.com

 

Wer ist zdi?

Das Gemeinschaftsprojekt vereint mehrere Tausend Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Schulen – damit ist sie die größte ihrer Art in ganz Europa! In Nordrhein-Westfalen gibt es inzwischen Dutzende zdi-Zentren, zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore. Zu den Partnern gehören unter anderem rund ein Viertel aller weiterführenden Schulen sowie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Sie bieten gemeinsam Aktionen für Kinder und Jugendliche jeden Alters an: vom Kindergarten bis zum Studien- oder Berufseinstieg. Damit leistet zdi einen wichtigen Beitrag zur Berufs- und Studienorientierung und unterstützt das Landesvorhaben “Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA), welches ebenfalls in den Schulen im Rheinisch-Bergischen Kreis intensiv umgesetzt wird.

 

Für wen ist zdi?

Derzeit forschen und experimentieren jährlich mehrere Hunderttausend Mädchen und Jungen bei Veranstaltungen der zdi-Zentren und zdi-Netzwerke. Es gibt unterrichtsnahe, aber auch freie Angebote, bei denen für jeden etwas dabei ist.

Das MINT Netzwerk im Rheinisch-Bergischen Kreis ist seit seiner Gründung im Juni 2012 ein zdi-Netzwerk – hat sich also von Beginn an am Qualitätsrahmen zdi orientiert und beteiligt.